Freitag, 11. März 2016

Leseprobe: Pferde wetten nicht auf Menschen



crispy Himmel überm Washington Square
im klaren Licht kommen Träume angeritten
greifbar
real
als seist du endlich an einem Ziel
das du gar nicht angesteuert hattest
du verfehlst sie, knapp, klar
sie galoppieren vorbei
ein Stück Hoffnung mit sich reißend
weil du unentschlossen warst
gezögert hast

das Leben ist eine Off-Off-Broadway-Show
und du nur die Zweitbesetzung
leise und launisch kommt die Nacht
durch deinen Kopf schießt die Farbe Blau
Träume gehüllt in Seidenroben
ein Zimmer, dessen Wände dich mit gelben Zähnen angrinsen
die Heizung rattert den Sound dazu
unstet
ein bisschen neben dem Takt
unerbittlich
während der Wind durch die Ritzen zieht
und an deinen freigelegten Hüften eine unvollzogene Erinnerung hinterlässt
deine Hand auf meinem Hintern
während du dir jenen des Liftboys vorstellst
der Himmel beginnt zu summen
auf den glänzenden Straßen tanzen stumme Heere
der Sturm kommt die enge Wendeltreppe rauf
fiebrig hockst du auf Kohlen
gleitest auf Nebeln dahin
als paddelte weißes Puder durch dein Blut
es gibt nichts mehr zu leugnen
diese Stadt
ein Lebensgefühl formvollendet
und schön wie einsames Frühlingserwachen
immer und immer wieder
diese Stadt ist auf meiner Seite

Pferde wetten nicht auf Menschen
gONZoverlag Mainz
978-3944564135
312 Seiten
CHF 22.00/Euro 18.00
Bestellung unter: sklossek@gmail.com
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten