Montag, 31. August 2015

Abendgedanken



Der
See liegt still im Abendrot
wie eine Mondsüchtige sitze ich am Ufer
ein Missgeschick jagt das nächste
ich werfe mich dem Leben zu Füβen
bin bereit für die groβe Metamorphose
trotzdem geht alles immer
irgendwie so weiter wie bisher
mir ist nicht entgangen
dass ich den Gegenstand meiner Suche
niemals finden werde
dennoch gebe ich die Suche nie auf
denn bei der Abwesenheit des einen
verkümmert auch das andere
man muss der Kleinmütigkeit ein Ende setzen
und man darf die Suche
nach der Einheit von Schönheit und Wahrheit
niemals aufgeben
alles andere
spielt dem Tod nur in die Hände

(Foto: Balaton, Juli 2015)

Keine Kommentare:

Kommentar posten