Montag, 20. Juni 2011

WORTE



Keine der Lobeshymnen
und keine der vernichtenden Kritiken
verhindern den nächsten Satz

Mit nichts ist das nächste Wort zu kaufen
und mit nichts ist es zu zerstören
das, was geschrieben ist
spielt keine Rolle mehr für das
was geschrieben wird

Ihr könnt meine Schreibe lieben oder hassen
es ist egal
sie entsteht mit jeder Silbe
mit jedem beschissenen kleinen Wort
mit jedem verdammten Schachtelsatz von neuem
anders
noch nie dagewesen

Gebt Euch so viel Mühe wie Ihr wollt
mich zu bauchpinseln
oder mich in den Dreck zu ziehen

Die Sprache überlebt uns alle


Keine Kommentare:

Kommentar posten