Dienstag, 11. Oktober 2011

Greco und die Parteienfinanzierung



Drago Kos, Präsident der Greco-Kommission: "Wir werden der Schweiz eine Reihe von Empfehlungen abgeben." Die SVP fragt: Sollte einer mit diesem Namen überhaupt jemandem Empfehlungen geben? DRAGO KOS klingt wie der phonetische Alptraum jedes Schweizer Einwanderungs- und EU-Gegners.

Kommentare:

  1. Du bist in der Tat beschädigt! Du abgefuckte Nazi-Sau,du!

    Scheiß Schweiz!

    AntwortenLöschen
  2. das ist ironisch, sarkastisch, satirisch gemeint und ein anti-svp-spruch. wer die berichterstattung zum thema verfolgt hat, weiss, was greco gesagt (oder eben nicht gesagt) hat und wie die svp normalerweise reagiert. wer mich und meinen blog kennt, weiss, dass ich weit entfernt von einer rechten gesinnung bin. was den spruch scheiss schweiz! betrifft: ich bin, wie der name vermuten lässt, selbst kein schweizer, also easy! zudem: der schweizer an sich (bis auf die hardcore svp-ler) ist schon sehr tolerant, was uns ausländer betrifft. also bitte vorher denken, bevor solche nazi-sprüche hier abgesondert werden. danke

    AntwortenLöschen