Mittwoch, 18. Januar 2012

Zeit ist relativ




Soeben im Fahrplan der SBB gefunden:
Abfahrt 10:00 Uhr
Ankunft 11:00 Uhr
Dauer: 1:07

Habe deshalb gleich mal ein bisschen philosophiert:

Können Sie sich vorstellen, dass es eine Zeit gab, als es noch keine Zeit gab? Zeit ist unwirklich. Veränderungen sind eine Bewegung von Ereignissen von der Zukunft zur Gegenwart in die Vergangenheit. Allerdings sind sie weder Teil der Ereignisse, noch besteht eine Relation zwischen ihnen. Philosophisch betrachtet existiert Zeit also im Grunde nicht. Was es nicht gibt, können wir auch nicht verlieren. Die Zeit vergeht nicht, wir schon. Schauen Sie nicht ständig auf die Uhr. Das gibt Ihrem Leben weder Halt noch Orientierung. Wenn Sie den vorangegangenen Ausführungen nicht folgen konnten, tut es mir leid. Ich habe für weitere Erklärungen jetzt keine Zeit.

Keine Kommentare:

Kommentar posten