Montag, 21. November 2011

GESETZE


Gesetze sind dazu da, übertreten und gebrochen zu werden. Unterscheiden Sie zwischen Gesetzen, die Ihr und das Leben anderer schützen und sinnlosen Beamtenparagrafen, die verhindern sollen, dass Sie Spass am Leben haben. Regeln wollen den Tod der Ausnahme. Bauen Sie einen nicht genehmigten Balkon an IHR Haus und lassen Sie Ihre Hecke die EU-Normen überwuchern. Eine Gurke ist eine Gurke ist eine Gurke - züchten Sie krumme Exemplare. Übertreten Sie die Gartenvereinsregeln oder spucken Sie in Singapur auf den Boden. Aber preisen Sie nicht die Errungenschaften des Kapitalismus auf einer Ozean-Kreuzfahrt in nordkoreanischen Hoheitsgewässern. Sollten Sie bei einem Gesetzesbruch erwischt werden, seien Sie aufmüpfig und rebellisch. Doch vermeiden Sie Sätze wie "Ich bin derzeit nicht in der Verfassung..." Keiner darf sich ausserhalb unserer Verfassung aufhalten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten