Dienstag, 17. Mai 2011

Zentrale Lager und Kräutergärten



Bundesrätin Simonetta Sommaruga will zentrale Lager für Flüchtlinge. Zur Unterbringung schlägt sie die Turnhalle der Kanti Baden vor, wo ja angeblich Prostitution und Drogenhandel blühen sollen. Begründung: damit sich die mehrheitlich männlichen Asylbewerber wie zu Hause fühlen. Einziger Knackpunkt: die Kosten müsste der Staat übernehmen.

Sommaruga war selbst schon vor Ort an der Kanti und hat sich persönlich von der Qualität der Kräuter und Pülverchen überzeugt. Das erklärt vielleicht auch, wieso sie plötzlich so einen Tatendrang an den Tag legt. Das Bild zeigt die Bundesrätin beim Prüfen der Setzlinge auf dem Schulgelände.

Keine Kommentare:

Kommentar posten